HDQT-Anlage

Existierende Verfahren neu gedacht: ein Intensivumformschritt integriert in eine Vergütungsanlage eröffnet neue Eigenschaftskategorien für Stähle und hochfeste Materialien.

Umsetzung innovativer Technologiekonzepte

Bei der HDQT-Anlage wird ein HDCR-Gerüst in eine konventionelle Vergütungsanlage integriert. Die dabei erzielbaren hohen Umformgrade führen in Kombination mit einer zeitlich definierten Prozesstemperaturführung zur Einstellung eines sehr feinen Gefüges mit verbesserten mechanischen Eigenschaften. Verschiedenste Technologien, welche auf konventionellen Anlagen nicht abbildbar sind, werden auf der HDQT-Anlage realisiert. Gegenüber konventionell vergütetem Material können nennenswerte Festigkeitssteigerungen bei gleichen Zähigkeitseigenschaften erzielt werden.

Die HDQT-Anlage im Einsatz: die XTP®-Technologie

Bei der Schmolz und Bickenbach Gruppe ist die XTP®-Anlage im Einsatz. Seit 2016 werden in Zusammenarbeit mit der Steeltec neuartige Technologien auf dieser Anlage umgesetzt. Weitere Informationen können unter www.xtp-technology.com abgerufen werden.