FEM-Simulation

Dank umfangreichem Know-how in der Umformtechnik und im Umgang mit Materialkenndaten entstehen bei uns nicht nur bunte Bilder, sondern zuverlässige, realitätsnahe Ergebnisse.

Ein mächtiges Werkzeug in den richtigen Händen

Unsere Werkstoffdatensammlung enthält die Daten von über 500 verschiedenen Stählen und Nichteisenwerkstoffen. Wir aktualisieren sie kontinuierlich und integrieren unser Wissen bereits in dritter Softwaregeneration in die MatILDa-Datenbank. Sie ist bei vielen unserer Kunden im Einsatz, ob zur Unterstützung von online-Prozessmodellen oder als Datenbasis für die FEM-Simulation. Die MatILDa-Datenbank ist ein solider Grundstock, um Aussagen zum Werkstoffverhalten und zur Eigenschaftsausbildung treffen zu können.

Auf der Basis der MatILDa wurde ein umfangreiches Programmpaket zur Gefügesimulation und Eigenschaftsberechnung entwickelt. Mit Hilfe des Technologieeditors lassen sich beliebige Herstellungstechnologien und Verfahrensketten abbilden und sowohl im online als auch im offline Betrieb Gefügesimulationen durchführen. Dadurch besitzen wir die Möglichkeit, kurzfristig und ohne aufwendige Programmierarbeiten ein kundenspezifisches, d. h. auf die Kundentechnologie bezogenes Gefügemodell, zu erstellen und Simulationen der Gefügeentwicklung unter Variierung solcher technologischer Bedingungen wie Temperaturverlauf und Umformregime durchzuführen.

FEM-Lohnsimulation

Gern beschäftigen wir uns auch mit der Simulation Ihres Prozesses mit Hilfe der Softwarepakete QForm VX sowie QForm-Extrusion.